M.M.s Geheimnis

Pantalone hat lange gezögert. Nachdem er nun aber in „10 vor 10“ gesehen hat, dass sich Polo mit dem Boss vergleicht („Er konnte sich nach seiner ersten Platte eine Ranch kaufen, ich konnte endlich meine Miete bezahlen.“), ist eine grosse Zuversicht über ihn gekommen. Doch, Pantalone darf sich vergleichen – und zwar mit M.M.! „M.M.s Geheimnis“ weiterlesen

Bocaine 2008

Pantalone hat Doc S. den kleinen Finger gereicht, jetzt will er natürlich die ganze Hand: Hat auch Vorteile, muss Pantalone nicht schreiben. Zum Beispiel über www.pantalone.com: sterben ohne Sorgen. Apropos sterben: Haben Sie die Nachrufe auf Johannes Mario Simmel gesehen? Die Kritiker unterhalten sich allen Ernstes immer noch über ernste und unterhaltende Literatur. Pantalone hat JMS immer sehr gern gelesen, ihn dann aber vor etwa vierzig Jahren aus den Augen verloren. Pantalone hat viel bei JMS gelernt, sehr gut gefielen ihm die erotischen Szenen, das war früher noch was. E- und U-Literatur, diese Sorgen möchte Pantalone mal haben. Apropos Sorgen: Doc S. and the Hill Billies mit ihrem Jahresrückblick in 72 Sekunden: Bocain 2008

Fussgängerquerverkehr, vortrittsberechtigt

begegnungszone01.jpg

Arlese hat nun also eine Begegnungszone. Das Fest gestern war wunderbar, das Wetter, die Sterne, die Würste, die Musik: Goldener Pantalone für Cla Nett und Roli Frei. Penta-Tonic sind glücklicherweise zu jung für einen Pantalone, sie erhalten einen goldenen Lelio. Goldene Wurst für Christoph Jenzer:

„Fussgängerquerverkehr, vortrittsberechtigt“ weiterlesen