Gegendarstellung

 

dottore

 

Ich betreibe diesen Weblog keineswegs zusammen mit Pantalone, wie die BaZ unlängst geschrieben zu haben scheint. Ich betreibe ihn gegen Pantalone … nur macht er meine Beiträge immer mit der Spamschleuder weg. (vgl. dieses).

Und: Wie die BaZ finde auch ich diesen Weblog viel zu kompliziert. Poetik … Poetik … wen interessiert das? Mich jedenfalls nicht. Deshalb bin ich auch froh, dass Pantalone nur ein- bis zweimal im Monat schreibt, und nicht fünfmal täglich wie andere einheimische Blogger, von denen ich mir das allerdings gerne gefallen lasse, weil sie sich den wesentlichen Themen widmen: Politik, Wirtschaft und Gewichtheben!

Ein Gedanke zu „Gegendarstellung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.