Troubadix-Komplex

Pantalone leidet am Troubadix-Komplex: Was ich schaffe, stillt den Durst nicht, stillt den Hunger nicht, gibt nicht warm und macht nicht stark. Ob es das Leben schöner macht? Ich weiss es nicht. Eher unnütz also. Wenn mir das jemand sagt, dann muss ich ihm zustimmen. Ich falle dann kurz in ein Loch und mache nachher trotzdem weiter.

2 Gedanken zu „Troubadix-Komplex“

  1. Krill beschäftigt eher der Obelix-Komplex – als Kind in den Zaubertrank gefallen und nun mit reichlich Talent und einem unstillbaren Hunger gesegnet. Aber schlägt er daraus Kapital? Weiss er es wirklich zu schätzen? Macht er auch nur irgend etwas daraus? Nein.
    Er möchte so gern noch einmal den Trank, sprich die Inspiration kosten. Er hat halt bekommen, bevor die Sehnsucht danach erwachen konnte.
    Und, lieber Pantalone, nur weil du im Dorf als P(r)o(ph)et nicht bejubelt wirst, heisst noch lange nicht, dass da draussen nicht doch ein grossen Publikum auf dich wartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.